Fröhliche Zusammenfassung

Auch wenn es im Eifer des “Gefechts” oft nicht klappt, mal eben ein nettes Foto von der fröhlichen Standbesetzung zu machen – manche haben es doch geschafft und uns das Foto geschickt… Ist es nicht eine schöne Sammlung geworden?

(Und wer noch etwas nachreichen kann/möchte, dessen Foto wird sehr gerne auch noch in unsere kleine Galerie gebastelt.)

Immer wieder sonntags

Bei der Sonntags”arbeit” erwischt: zwei unserer über 120 Ehrenamtler, die hinter der Auslage des Standes reihum als Verkaufspersonal tätig sind… Dazu all die fleißigen Köche und Kranzbinder und Gestalter und Organisierer – das ist schon eine enorme Sache, die wir da alljährlich auf die Beine stellen…

Um so größer unsere Freude, dass Sie – unsere Kunden – unsere Arbeit durch Ihre Käufe belohnen!

Wahrscheinlich Mittwoch

…haben wir schon einmal eine Teillieferung der kleinen roten Beutel, die wir dieses Jahr statt Plastiktüten für den strapazierfähigen Leckerchen-Transport bestellt haben. Fanden wir eine hübsche Idee – doch irgendwie ist “der Wurm drin”.

Von naiv spät bestellt über Lieferschwierigkeiten der Ursprungsware bis kaputter Telefonanlage beim Lieferanten ist in dieser Bestellung wirklich fast jede Komplikation vertreten, die man sich ausdenken kann. Doch nun geraten die Dinge, also die zauberhaften roten Beutel, endlich ins Rollen! Wir warten auch – händeringend, haareraufend.

Einziger Trost ist, daß die Adventskränze und Gestecke, die momentan hauptsächlich von Ihnen nachgefragt werden, sowieso nicht in die Beutel(chen) passen würden. Da passen bestens vier Gläschen unserer köstlichen hausgemachten Marmeladen, Konfitüren, Chutneys und Pestos rein. Und unter vier kaufen Sie doch wahrscheinlich sowieso nicht, oder? Wo Sie schon einmal da sind…

Transferleistungen

Oder auch: Wie kommen die vielen kleinen Gläschen von A nach Weihnachtsmarkt? So zum Beispiel – und je nach Größe des Transportmobils auch nur portionsweise…

Wir vom LC Euregio Maas-Rhein lieben die Einbeziehung möglichst vieler Mitglieder – produziert wird bei A, geklebt wird bei B, zwischengelagert wird bei C (im Bild C’s Auto, die kommt gerade von B zurück). Und insbesondere dann, wenn die Zeit der Adventskränze vorbei ist, fährt C nun öfter mal morgens früh auf den Markt, um zu liefern. Während D gerade in Urlaub ist, der würde sonst nämlich auch noch mit eingespannt. *grins*

Schaffe, schaffe…

Heute beim Einrichten und Dekorieren des Holzhäuschens… Achtung, Birgit schraubt bestimmt gleich eine Schraube irgendwo rein!

Das Wetter meinte es gut mit unseren fleißigen Aufbauern, denn es blieb in den entscheidenden Stunden trocken. So darf es dann gerne die nächsten Wochen bleiben: kalt, aber regenfrei – das wäre ziemlich perfektes Weihnachtsmarkt-Wetter. Und Niederschläge bitte nur in Form von pudrigem, verzauberndem Schnee!